Anlagen in lexoffice

Was sind Anlagen überhaupt?
Anlagen aus Sicht der Buchhaltung sind Gegenstände im Vermögen eines Unternehmens, die dauerhaft dem Geschäftsbetrieb dienen (vgl. § 247 Abs. 2 HGB) und mehr als 1.000 € netto gekostet haben, also Autos, Ladeneinrichtung, Maschinen usw.

Dann gibt es auch noch geringwertige Wirtschaftsgüter. Geringwertige Wirtschaftsgüter dienen auch dauerhaft deinem Geschäft, sind selbständig nutzbar, beweglich, abnutzbar, waren aber nicht so teuer, sie haben mehr als 250 € und höchstens 1.000 € gekostet. Übrigens wurde die Grenze erst in diesem Jahr angehoben auf 1.000 €, vorher war die Grenze bei 800 €.
Die geringwertigen Wirtschaftsgüter (GWG) werden als Betriebsausgabe verbucht und stehen als Sammelposten in lexoffice. Anlagegüter dagegen müssen über mehrere Jahre abgeschrieben werden und wie das geht, will ich gerne am Beispiel von Klaras Tattoomaschine zeigen.

Klara von @allesklara.tattoo bei TikTok hat im April in Berlin ihr Tattoostudio eröffnet und als erste Investition eine Tattomaschine und eine ganze Menge Tinte gekauft. Die Tatoomaschine hat brutto 1.290 € gekostet und für die Tinte hat sie 357 € ausgegeben. Die Tinte ist Verbrauchsmaterial und interessiert uns hier nicht weiter.
Nun zur Tattoomaschine: die Rechnung wird wie üblich in lexoffice hochgeladen und bei der Buchung die Kategorie „Technische Anlagen und Maschinen“ ausgewählt. Sofort öffnet sich ein neues Fenster mit der Frage: „Ausgabe auch als Anlage abschreiben?“. Das bestätigst du und du kommst in eine neue Maske, in der diese Tattoomaschine als Anlage erfasst werden kann:

Anlagen in Lexoffice Heike Zeitler

Die Schwierigkeit ist nun, die Nutzungsdauer richtig einzuschätzen, denn die sogenannte Afa-Tabelle (AfA steht für Abschreibung für Anlagevermögen) hat keine Tattoomaschine gelistet. Es gibt vom Bundesfinanzministerium Afa-Tabellen für die verschiedensten Anlagegüter um die Abschreibungsdauer zu schätzen, in begründeten Fällen kann aber von diesem Vorschlag abgewichen und die Nutzungsdauer wird manuell eingegeben werden.
Nun wird aus der Liste „Anlagetyp“ etwas annähernd Passendes gewählt, Klara hat sich für den Anlagetyp „Computer und Zubehör“ entschieden und Abschreibung über 3 Jahre gewählt. Damit wird der Kaufpreis über drei Jahre verteilt.

Anlagen in Lexoffice Büromeister

Das Gute: die gezahlte Vorsteuer aus dieser Rechnung geht vollständig im Monat des Kaufs in die Berechnung der Umsatzsteuervoranmeldung, darum musst du dich aber gar nicht kümmern, das erledigt lexoffice für dich.

Du siehst, Anlagen in lexoffice richtig zu erfassen ist wirklich einfach.

BRAUCHST DU MEHR INFORMATIONEN ODER EINE BERATUNG?

In einem kostenlosen Beratungsgespräch werde ich gerne deine offenen Fragen beantworten. Mit Klick auf den Button kannst du direkt einen Termin vereinbaren.

Das könnte dich auch interessieren ...

Notfallplan

Gute Besserung! Wie geht es Dir? Ich hoffe, Du bist gesund, fit und energiegeladen in diese neue...

Gutschrift Rechnungskorrektur Storno

Storno, Gutschrift oder Rechnungskorrektur – was ist der Unterschied? Vielleicht ist Dir auch...

Ist dein Steuerberater auch zu teuer?

Ist dein Steuerberater auch zu teuer? Es gibt viele Gründe, warum Unternehmen sich entscheiden,...

Lexoffice Lohn und Gehalt

Wer macht in deinem Betrieb die Lohnabrechnung? Der Steuerberater? Ein externes Lohnbüro? Du...

Ständig erreichbar sein?

Immer erreichbar? Hast du auch manchmal das Gefühl, dass dein Telefon der Chef ist? Ständig...